die vermessene mauer


© philipp j. bösel & burkhard maus

 

 

Historie
In der Zeit vom 21. bis 29.Juni 1984 entstand das photographische Werk "die vermessene mauer". Es sah vor, die graphische Auseinandersetzung mit der 'Berliner Mauer' vom Westen aus zu suchen.
Der Titel beinhaltete einerseits mit Stringenz, nämlich Meter für Meter von der Bernauer Strasse bis zum Treptower Damm Weg, photographisch "zu vermessen, andererseits die Vermessenheit, Kommunikation durch die Mauer zumindest östlicherseits verhindern zu wollen, zu dokumentieren und mithin als vom Westen aufgrund der als Grundlage für Mitteilungen jeglicher Art genutzte Seite her als gescheitert zu demonstrieren.
Die schwarz/weiss Photographien bezogen alle Zufälligkeiten der Nähe zur Mauer ein, die während des Aufenthaltes begegneten.
So entstanden über 1100 Photographien - ca. 18,5 km - vermessene Mauer. Ihre lokale Zuordnung ist detailliert nachvollziehbar.


Die Vintages existieren noch.


Die Bibliothèque Nationale de France nahm alle Kontaktbögen in ihre photographische Sammlung auf „die vermessene mauer“ „Le Mur (dé)mesuré“. 1985


Publikationen
Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr.107 Seite R10 8. Mai 2008 Die vermessene Mauer. Als noch niemand an die Wiedervereinigung glaubte, im Jahr 1984, reisten die beiden Kölner Fotografen Philipp J. Bösel und Burkhard Maus nach West-Berlin, um die Grenzmauer Meter für Meter fotografisch zu vermessen. von Thomas Köster

PhotoResearcher ESHPh European Society for the History of Photography No 12/2009

ARTE Metropolis 20.Juni 2009, "die vermessene mauer" 18 Kilometer Fotografie. 18 kilomètres de photos du Mur de Berlin

Aufnahme des Fotoprojekts der Fotografen Philipp J. Bösel und Burkhard Maus am 2.Juni 2009 in das Bundesarchiv in Koblenz Bestand "Bild 210 Sammlung Bösel und Maus"

Rosebuzz (Paris) Magazin für Mode, Kunst und Design in Paris in ihrer September- Oktoberausgabe Nr 12 2009. "Anatomie d'un mur"

Le Gazette de Berlin N° 34 Le mur (dé) mesure - Le Mur de Berlin capté en photo 2009

"die vermessene mauer" Ein vergessenes Kunstdokument deutsch-deutscher Teilung, 3. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Photographie frame #3 Titelfoto, Beitrag Seite 167 Autor: Thomas Köster 2010


Expositionen
Ausstellung „die vermessene mauer“ "muren som billede" im Århus Kunstmuseum 29.November 1985 - 5.Januar 1986, Dänemark 1985

vom 16. bis 22.September 2005 wurde "die vermessene mauer" in einer Auswahl von 12 Photographien zum Thema "Zeitgenössische Deutsche Photographie anlässlich der Photo-Biennale "Pingyao International Photography Festival (PIP) in China gezeigt. Kuratiert von Prof. von Dewitz

Vom 9. bis zum 29.November 2009 stellt der Premierminister Belgiens von November 2009 bis Januar 2011 öffentlich am Place du Luxembourg bzw. Place de l´Albertine 44 grossformatige Photographien aus. Une initiative commune des Autorités féderales belges, de la Commission européenne et du Parlement européen

| Impressum | diese homepage ist privat und dient als virtuelle visitenkarte. | alle photos sind weltweit geschützt | © philipp j. bösel & burkhard maus

wir sind nicht für die inhalte fremder seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.